Aktuelles

ADAC Ecotest 2018: Elektro gewinnt, Erdgas siegt bei Verbrennern

Das Umweltbewusstsein der Autofahrer wächst. Aber welches Modell ist so sauber, wie der Hersteller verspricht? Der aktuelle ADAC EcoTest zeigt, welche Fahrzeuge, derzeit bei Abgas und Verbrauch am besten abschneiden. Die mit 5 Sternen ausgezeichnete Siegerriege wird dieses Jahr von Elektroautos dominiert, unter ihnen ein Erdgasauto. Der Fiat Panda Natural Power erzielt ebenfalls Bestwerte.

Der Fiat Panda 0.9 TwinAir Natur Power ließ alle anderen Verbrenner im Umweltranking hinter sich. Quelle: Fiat

Einmal im Jahr misst der ADAC in praxisnahen Zyklen den Verbrauch und die Abgasemissionen aktueller Pkw-Modelle und erweitert so kontinuierlich sein seit 2003 bestehendes Umweltranking. Derzeit umfasst der Ecotest 276 Fahrzeuge, 109 Modelle sind 2018 neu dazugekommen. Dadurch ergibt sich eine neue Rangliste, an deren Spitze aktuell ausschließlich Stromer zu finden sind: Platz 1 konnte sich erneut der Hyundai Ioniq Elektro sichern – gefolgt vom VW e-Golf, dem BMW i3, dem VW e-up! und dem BWW i3s. Von allen bisher getesteten Automodellen stoßen diese fünf die wenigsten Schadstoffe und die geringste CO2-Menge aus. Bei seiner Untersuchung hat der Automobilclub den Fahrstrom der Elektroautos berücksichtigt (deutscher Strommix). Die für die Herstellung der Fahrzeuge benötigte Energie floss in die Bewertung nicht mit ein.

Oben im Umweltranking sind auch mehrere Erdgasautos zu finden, unter anderem der Fiat Panda 0.9 TwinAir Natural Power. Der Kleinwagen mit CNG-Motor ist so sauber, dass er dieses Jahr den 6. Platz von allen neu getesteten Modellen belegt. Damit ist Erdgas im neuesten Ecotest die einzige Antriebslösung mit Verbrennungsmotor, die 5 Sterne erreicht. Benzin- und Dieselmodelle haben das Nachsehen.

„Das zeigt einmal mehr, wie viel Potenzial in Erdgasautos steckt“, sagt Dr. Markus Spitz, Vorstandsvorsitzender der Initiative Rheinland-Pfalz gibt Gas e.V. Denn der Erdgas-Panda erzielt sogar Bestwerte, ohne die ab September 2019 verpflichtenden Euro 6d-TEMP-Abgasnorm zu erfüllen. Das getestete Modell entspricht der Abgasnorm Euro 6b und habe damit im Ecotest sogar noch Luft nach oben.

Dass man mit einem Erdgasautos noch dazu günstig fährt, hat zuletzt der Antriebstest der Zeitschrift AUTO BILD gezeigt. Darin ließ die Redaktion sechs Fahrzeuge mit unterschiedlichen Antrieben von Hamburg nach München fahren. Den Sieg in der Gesamtbewertung fuhr ein Erdgasmodell ein. Der 190 PS starke Audi A5 Sportback g-tron legte die Strecke nicht nur schnell, sondern auch mit geringen Tankkosten zurück. Im ADAC Ecotest wurde das Modell bislang noch nicht getestet.