Aktuelles

Bund verlängert Umweltbonus für Elektroautos bis 2020

Der Kauf von Elektroautos und Plug-in-Hybriden wird weiterhin vom Bund bezuschusst. Das Bundeswirtschaftsministerium hat Umweltbonus bis Ende 2020 verlängert, um die Nachfrage weiter anzukurbeln.

Laut Kraftfahrt-Bundesamt lag der Bestand an Elektro-Pkw zuletzt bei rund 83.000 Fahrzeugen, der an Hybrid-Pkw bei rund 341.000 Autos - bei einem Gesamtbestand von 57,3 Millionen Kraftfahrzeugen. Der Umweltbonus soll dazu beitragen, dass sich der positive Trend bei den umweltschonenden Antrieben fortsetzt. "Wir brauchen Kontinuität bei der Förderung", erklärte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier. Die Zahl der Anträge steige stetig an, aber nicht in der Geschwindigkeit, die man sich erhofft habe.  

Geplant war ursprünglich, die Prämie im Juni 2019 auslaufen zu lassen. Nun ist bis Ende 2020 erhältlich. Erhöht wird der Umweltbonus jedoch nicht. Für rein elektrisch angetriebene Fahrzeuge gibt es weiterhin 4.000 Euro und 3.000 Euro für Plug-In-Hybride. Rheinland-Pfalz gibt Gas begrüßt die Verlängerung der Prämie. Damit sich Elektroautos auf dem Markt etablieren, müssen sie für Autofahrer erschwinglich sein. Gleichzeitig müsse die Infrastruktur in Deutschland weiter ausgebaut werden. Der derzeitige Bestand von 17.400 öffentlich zugänglichen Ladestationen reiche nicht aus, um Elektromobilität für die breite Masse interessant zu machen. Noch dazu wäre es plausibel, den Umweltbonus auch auf Erdgasautos auszudehnen, so die Forderung der Initiative. Sie sind bislang von der Begünstigung ausgeschlossen, obwohl sie sich mit Bio-Methan klimaneutral betreiben lassen.

Insgesamt werden 1,2 Milliarden Euro für die Förderung bereitgestellt. Das reicht für rund 300.000 Autos. An der Finanzierung ist die Automobilindustrie zur Hälfte beteiligt. An sie appellierte Altmaier, den Ausbau der Elektromobilität künftig noch stärker voranzutreiben: "Die Anzahl der E-Modelle, die im Markt verfügbar sind, wächst, aber hier ist die Industrie gefragt, noch bessere Angebote zu machen", so der Minister. Ist der Fördertopf leer, läuft der Umweltbonus automatisch vor der Frist aus. Bis Ende April 2019 waren beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) insgesamt 113.993 Förderanträge eingegangen.