Aktuelles

Ab sofort bestellbar: Opel Corsa-e

Opel wird elektrisch. In Rüsselsheim hat der Automobilhersteller vor 300 Medienvertretern seine Elektrostrategie vorgestellt und in diesem Zuge auch den neuen Corsa-e präsentiert. Der Elektroflitzer schafft 330 Kilometer WLTP-Reichweite und ist ab sofort bestellbar.

Der neue Corsa-e kommt aus dem Stand bis zu 300 km weit (WLTP) und liegt preislich knapp unter der 30.000-Euro-Marke. Bildquelle: Opel

Opel-CEO Michael Lohscheller machte auf dem Event deutlich, dass man das Thema Elektromobilität konsequent angehen will: Bis 2024 sollen alle Opel-Baureihen über eine elektrifizierte Variante verfügen. Den Auftakt im Opel-Portfolio bildet neben dem allradgetriebenen Grandland X als erster Plug-In-Hybrid der neue, rein elektrische, Corsa-e. Auf kompakten 4,06 Metern Länge bietet der sportlich designte Kleinwagen 100 kW (136 PS) Leistung, 260 Nm maximales Drehmoment und eine rein elektrische Reichweite von bis zu 330 Kilometer (WLTP). Eine alltagstaugliche Kombination, die viel Fahrspaß verspricht.

Um sie zu ermöglichen, hat das populärste Modell der Rüsselsheimer einiges an Gewicht verloren: Rund 100 Kilogramm haben die Opel-Ingenieure beim Wechsel auf die CMP-Plattform der PSA-Gruppe (Peugeot, Citroën, DS) eingespart. Mitunter, um Raum für das 50 kW-Akkupaket im Unterboden zu schaffen. Die 18 Batteriemodule bringen rund 450 kg auf die Waage. Verteilt wurden sie gleichmäßig unter den Vorder- und Rücksitzen. Passagiere, die im Fond sitzen, haben dadurch viel Beinfreiheit, und der Kleinwagen behält eine schnittige Optik. Statt durch die Akkus in die Höhe zu wachsen, ist er 5 cm flacher als das Vorgängermodell (1,43 m).

Auf die Batterie gewährt Opel acht Jahre Garantie. Wer sie aufladen will, kann auf bis zu 100 kW Ladeleistung zurückgreifen. Hängt die E-Maschine am Schnelllader, ist die Reichweite in 30 Minuten wieder zu 80 Prozent verfügbar. Serienmäßig gibt es außerdem eine Klimaautomatik, die den Stromverbrauch optimiert, und den Telematik-Service Opel Connect, der die Lücke von OnStar füllt. Hinzu kommen zahlreiche Assistenzsysteme. Neu auf der Aufpreisliste sind u.a. ein Totwinkelwarner, ein adaptiver Abstandstempomat, ein sensorgesteuerter Flankenschutz, Notbremssysteme und Einparkhilfen. Auf Wunsch fährt der Strom-Corsa auch mit einem volldigitalen Cockpit und adaptiven LED-Matrix-Scheinwerfern vor.

Bestellbar ist der Corsa-e ab sofort. Der Einstiegspreis liegt bei 29.900 Euro. Zieht man davon 4.000 Euro Umweltbonus ab, dürfte der elektrische Neuzugang für viele Autofahrer eine Überlegung wert sein.

Die Highlights der Pressekonferenz finden Sie hier als Video: www.opel-tv-footage.com/index.php