Aktuelles

Seat Arona TGI: Erster SUV mit serienmäßigem Erdgasantrieb erhältlich

Seat schließt eine Marktlücke bei den alternativen Antrieben: Mit dem neuen Arona TGI bringt der spanische Autohersteller den ersten SUV mit Erdgasantrieb auf den Markt. Das CNG-Modell ist ab sofort bestellbar.

Der neue Seat Arona TGI soll die Erfolgsgeschichte der Marke weiterschreiben. Quelle: Seat

Ansprechen soll der erdgasbetriebene City-Crossover eine Zielgruppe, die beim Autohändler bisher nicht fündig wurde: Neuwagenkäufer, die einen Stadtgeländewagen (SUV) suchen, der Offroad-Charme, Luftreinheit und niedrige Kosten auf einen Nenner bringt. Ansprüche, die der Arona TGI erfüllen kann: Als erster seiner Klasse verfügt der kantig-sportliche SUV über einen umweltschonenden Erdgasmotor.

Der 1,0-Liter-Turbo-Dreizylinder leistet 90 PS und beschleunigt bei einer Maximalgeschwindigkeit von 172 km/h von 0 auf 100 km/h in 12,8 Sekunden. Gleichzeitig werden laut Hersteller auf 100 Kilometer nur 3,5 Kilogramm Erdgas verbraucht und pro Kilometer 98 Gramm CO2 emittiert. Damit liegt der Ausstoß nach Aussagen von Seat im Vergleich zu einem Benzinmotor um bis zu 25% niedriger. Um den Verbrauch zu minimieren, verfügt das Getriebe außerdem serienmäßig über ein Start&Stop 5-Gang-Schaltgetriebe.

In den Erdgastank passen insgesamt 13,8 Kilogramm CNG. Damit kommt der Arona TGI bis zu 400 Kilometer weiter. Als Reserve dient ein 9 Liter-Benzintank, der die Maximalreichweite auf ca. 650 Kilometer erhöht. Erhältlich ist der City-SUV in den vier Ausstattungslinien Reference, Style, Xcellence und FR. Der Listenpreis startet bei 21.820,00 €.