Aktuelles

Neue Generation des Audi A3 kommt auch mit Erdgasmotor

Der Audi A3 zählt zu beliebtesten Kompaktwagen – sowohl in Firmenflotten als auch bei Autofahrern. Nun bringt der Automobilhersteller die vierte Generation auf den Markt. Der Vorverkauf ist bereits gestartet. Die ersten Auslieferungen sollen im Mai erfolgen. Laut Audi wird es noch in diesem Jahr eine g-tron-Version mit Erdgasmotor geben.

Den neuen Audi A3 wird es auch als Erdgasvariante geben. Bildquelle: Audi AG

Der neue Audi A3 ist größer, sparsamer und digitaler als sein Vorgänger. Mit CNG-Antrieb ist er dann noch dazu umweltschonend unterwegs. Im Vergleich zu Benzin oder Diesel werden bis zu 35 Prozent weniger CO2 ausgestoßen. Noch dazu wird die Emission an Stickoxiden und Feinstaub deutlich reduziert. Mit Audis eigens produziertem Biogas bzw. e-gas, das in Niedersachsen aus überschüssigem Ökostrom gewonnen wird, ließe sich der neue Kompakte sogar klimaneutral betreiben.

Was die Ausstattung betrifft, hat Audi beim A3 aufgerüstet: Er übernimmt den digitalen Innenraum und die sportliche Optik der großen Modelle: Die Mittelkonsole ist nun serienmäßig mit einem 10,1-Zoll-Display ausgestattet, über das man mit der neuen Touch-Bedienung des Herstellers das Infotainment steuert inklusive Sprach- und Handschrifterkennung. Der alte Dreh-Drücksteller wurde ausgemustert. Optional kann man den Monitor als „Virtual Cockpit“ bestellen mit 12,3-Zoll-Display.

Auch den die Assistenzsysteme hat Audi im neuen A3 Sportback ausgebaut: Zum Standard gehört nun, dass der Wagen Autos, Fußgänger sowie Radfahrer erkennt und im Notfall eigenständig bremst. Auch warnt er beim Verlassen der Fahrspur und unterstützt beim Ausweichen. Über den Standard „Car2X“ kommuniziert der neue Audi A3 außerdem serienmäßig mit anderen Fahrzeugen und der Umgebung, vorausgesetzt, sie unterstützen die Technik.

Optisch bleibt das Modell sich treu: Bis auf 3 cm mehr Länge und Breite sowie serienmäßige LED-Scheinwerfer, behält der A3 seine Proportionen. Bestellbar ist die neue Generation vorerst nur als Fünftürer (A3 Sportback). Ein Dreitürer und Cabrio sind laut Audi nicht geplant.